Martinswerk Nord Fachzentrum


Sensorische Integrationstherapie

Sensorische Integration ist ein neurologischer Prozess, bei dem Sinneseindrücke aus der Umwelt vom Körper geordnet und verarbeitet werden, damit der Mensch seinen Körper in der Umwelt sinnvoll einsetzen kann. Dieser Prozess ist von Geburt an Grundstein für die Entwicklung von Alltagshandlungen und Lernen.


In der sensorischen Integrationstherapie erlernt das Kind in alltagsnahen Spielsituationen, seine motorischen und emotionalen Handlungen besser an die Umwelt anzupassen. Durch Eigenaktivität gelangt das Kind zu immer neuen Erfahrungen, die ihm die Tür zu weiteren Entwicklungsschritten öffnen. Wesentliche Ziele der Therapie sind die Stärkung des Selbstbewusstseins, Erfahrungen von Erfolgserlebnissen und die Nachreifung des Gehirns.