Neurodiversität

Wir betrachten Phänomene des Autismus aus einem neurodiversen Blickwinkel. Neurodiversität beschreibt ein Konzept, in dem neurologische Unterschiede bei Menschen als natürlich gegeben und nicht als pathologisch angesehen werden. Die Vielfalt eines jeden Menschen wird anerkannt. Neurodiversität erkennt Autismus als eine Form des menschlichen Daseins an. 

Der Begriff Neurodiversität wurde von der australischen Sozialwissenschaftlerin Judy Singer 1998 geprägt und stellt eine relativ neue Betrachtungsweise im Bereich des Autismus dar.
Es geht uns in der Begleitung von Menschen aus dem Autismus-Spektrum nicht darum, sie an neurotypische Menschen angleichen zu wollen, sondern sie in ihrer Lebenswelt anzuerkennen und sie in ihrer Selbstwirksamkeit und in ihrer Fähigkeit der Teilhabe an der Gesellschaft zu stärken. 



Wir betrachten das Phänomen des Autismus aus einem zeitgemäßen, ganzheitlichen Blickwinkel. Wir verstehen Autismus nicht als eine Diagnose oder Festschreibung, sondern als eine weitere Weise, die Welt zu betrachten und zu ergreifen. Wir urteilen nicht darüber, was als Normalität gilt. Wir begleiten jeden Menschen auf seinem individuellen Weg mit all seiner Einzigartigkeit. Unser Ziel ist es insbesondere, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern, sie in ihren Potentialen und ihren kraftvollen authentischen persönlichen Momenten zu stärken, die für sie Glück bedeuten. Dies sieht so unterschiedlich aus wie jeder Mensch selbst.



Wir schauen auf die Potentiale des Autisten* und finden gemeinsam den individuellen Weg und die individuellen Schritte heraus, die es bedarf, um ein Leben in mehr Lebensqualität zu leben.
Wir schauen gemeinsam nach Lebensräumen und Lebenszusammenhängen, die Neurodiversität zulassen und Freiraum für individuelle Entwicklung ermöglichen. Hierbei gehen wir oft ungewohnte Wege -vom Bereich Bildung bis zur ganz persönlichen Lebensweltgestaltung.
Wir lernen in jeder Begegnung mit den Menschen, die wir begleiten. Wir stehen als Menschen an ihrer Seite. 



Grenzgänger und Seismografen unserer Zeit

Ihr seht und fühlt intuitiv, was wir erst erahnen.
Ihr fordert zur Handlung auf, wo wir noch nach Antworten suchen.
Ihr schaut hin, wo wir noch wegschauen.
Ihr lehrt uns Wahrnehmungsvielfalt und Wahrnehmungsintensität.
Ihr löst Grenzen auf, wo wir noch im Korsett unserer Begrenztheit leben.
Ihr zeigt Mut, wo wir noch Angst haben.
Ihr seid der Spiegel unserer Zeit.

Danke, dass ihr da seid!

Adelheid Löhrer

Alle unsere Angebote für Menschen aus dem Autismus-Spektrum legen diese Betrachtung zugrunde.

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein persönliches Gespräch.

Jeder Mensch und jeder Weg ist einzigartig. Wir freuen uns auf Sie.

Adelheid Löhrer

Siegfried Höchst

Für mehr Informationen zum Thema Neurodiversität empfehlen wir 

"Ich sehe was, was Du nicht siehst" – Was ist Neurodiversität?